Sie sind hier: Karriere › Ausbildung

Ausbildung

Auf die Ausbildung eigener Fachkräfte legen wir großen Wert!

Seit vielen Jahren sind wir ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb und gehören zu den größten regionalen Ausbildungsbetrieben. Während deiner gesamten Ausbildungszeit erlebst du eine intensive Betreuung durch unsere erfahrenen Ausbilder. Sie stehen dir vom ersten Tag bis zur Abschlussprüfung mit Rat und Tat zur Seite – damit deine Ausbildung ein voller Erfolg wird! Damit dies gelingt, setzen wir an den Standorten Fürstenau und Freren neben dem Arbeitseinsatz im operativen Tagesgeschäft auf unsere mechanischen und elektrotechnischen Ausbildungswerkstätten. Hier wirst du durch innerbetrieblichen Lehrunterricht und Lernprojekte optimal auf deine schriftlichen und praktischen Prüfungen vorbereitet.

 

Als Mitglied der ITW Gruppe bekommst du als Auszubildende/r bei uns die Chance, dich international zu vernetzen und Einblicke in andere ITW Unternehmen zu erhalten. Dies wird dir z.B. im Rahmen des Europapasses ermöglicht, bei dem du mit deinem Team international mit anderen Auszubildenden ein Projekt zu einem bestimmten Thema erarbeitest und später im Unternehmen vorstellt. Während deiner Ausbildungszeit hast du immer wieder die Gelegenheit, an Meisterschaften und Wettbewerben von unterschiedlichen Einrichtungen teilzunehmen und somit dein Können unter Beweis zu stellen. Auch nach Beendigung deiner Ausbildung möchten wir dich weiter fördern und unterstützen, damit du deine Zukunft bei meurer weiter gestalten kannst.

 

In folgenden Berufen bilden wir aus und suchen engagierte, wissbegierige Talente: 

Ausbildung 2019 - Mechatroniker (m/w)

Was mache ich als Mechatroniker/in?

Aus der Kombination von mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteilen entstehen komplexe Systeme, die durch die Installation einer Steuerungssoftware reguliert werden können. Als Mechatroniker/in erhältst du eine umfangreiche Ausbildung in der Mechanik und Elektrotechnik und sorgst dafür, dass diese Systeme die geplanten Funktionen erfüllen.

Während der Ausbildung zum/r Mechatroniker/in lernst du, wie Schaltpläne und technische Zeichnungen von Baugruppen und Maschinen gelesen werden. Daraufhin stellst du die Bauteile und Komponenten her, baust sie zusammen und programmierst die Maschinen und Anlagen. Du bist in der Lage, die einzelnen Arbeitsabläufe zu planen und zu steuern sowie deren Ergebnisse zu kontrollieren und zu beurteilen.

Als Mitarbeiter/in in der Montage baust du mechanische, elektrische und elektronische Komponenten fachgerecht zusammen und montierst sie zu komplexen Systemen. In der Inbetriebnahme nimmst du die Programmierung und das Testing von Soft- und Hardware vor – du hauchst der Maschine somit das Leben ein. Als Servicetechniker/in im Außendienst stellt du Maschinen beim Kunden auf, hältst sie instand und bist in der Lage, mechanische und elektronische Fehler an der Maschine zu erkennen und diese vor Ort beim Kunden zu beheben.

 

Welche Aufgaben übernehme ich?

  • Montieren, Verdrahten und Testen von Maschinen/ Schaltschränken
  • Programmieren von SPS-Steuerungen
  • Anfertigen und Anpassen von Maschinenteilen
  • Wartung und Reparatur von Maschinen beim Kunden

 

Wo kann ich später arbeiten?

  • Service/ Außendienst
  • Inbetriebnahme
  • Maschinenmontage

 

Was sollte ich mitbringen?

  • Technisches Interesse
  • Neugierde und Lernbereitschaft
  • Handwerkliches Geschick
  • Teamgeist und Offenheit
  • Gutes mathematisches Verständnis
  • Sorgfalt und Genauigkeit

 

Vorbildung: Hauptschule (10. Klasse) oder Realschulabschluss

Ausbildungsbeginn: 1. August

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Berufsschule: wöchentlich in Osnabrück

Ausbildung 2019 - Industriemechaniker (m/w)

Was mache ich als Industriemechaniker/in?

Als Industriemechaniker/in stellst du Einzelteile für Maschinen und Anlagen selber her und montierst sie zu komplexen Systemen. Des weiteren kümmerst du dich um die Instandhaltung, Reparatur und Bedienung dieser Maschinen und stellst somit sicher, dass sie jederzeit einsatzbereit sind.

Während deiner Ausbildung lernst du, wie das Drehen, Fräsen und Schleifen von Materialien funktioniert, um damit Geräteteile und Baugruppen herzustellen. Diese Komponenten werden anschließend von dir zu ganzen Maschinen und Anlagen montiert. Dabei ist es wichtig, die Funktionen zu überprüfen und bei möglichen Fehlern die Maschinen mechanisch so anzupassen, dass ein reibungsloser Prozessablauf garantiert werden kann.

Als Mechaniker/in in der Fertigung produzierst du die Komponenten für die Baugruppen, welche du als Monteur/in in der Produktion fachgerecht zusammenbaust und somit das mechanische Grundgerüst der Maschine erstellst. In der Inbetriebnahme überwachst du die Maschinen bei Testläufen und optimierst das Zusammenspiel der Baugruppen in den einzelnen Prozessschritten. Als Servicetechniker/in übernimmst du u.a. Reparatur- und Wartungsaufgaben an den Maschinen, um einen fehlerfreien Produktionsprozess beim Kunden sicher zu stellen.

 

Welche Aufgaben übernehme ich?

  • Drehen, Fräsen und Schleifen von Rohmaterialien

  • Montieren von Baugruppen

  • (Elektro-)pneumatische Montage von Maschinenteilen

  • Reparatur und Instandhaltung

 

Wo kann ich später arbeiten?

  • Service

  • Inbetriebnahme

  • Montage

  • Fertigung

 

Was sollte ich mitbringen? 

  • Handwerkliches Geschick

  • Technisches Interesse

  • Neugierde und Offenheit

  • Teamgeist und Lernbereitschaft

  • Mathematisches Grundverständnis

  • Sorgfalt und Genauigkeit  

 

Vorbildung: Hauptschule (10. Klasse) oder Realschulabschluss

Ausbildungsbeginn: 1. August

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Berufsschule: wöchentlich in Bersenbrück

Ausbildung 2019 - Zerspanungsmechaniker (m/w)

Was mache ich als Zerspanungsmechaniker/in?

Wo gehobelt wird, da fallen Späne! Und in der Ausbildung zum/r Zerspanungsmechaniker/in produzierst du täglich jede Menge davon. Denn durch das Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen von Metallrohlingen stellst du millimetergenaue Bauteile für unsere Maschinen und Anlagen her.

Bei uns lernst du die verschiedenen Bearbeitungsverfahren der Materialien kennen und lieben. Du erfährst, wie du mit den entsprechenden Fertigungsmaschinen arbeitest und sie eigenständig programmierst und welche Werkzeuge und Maßangaben dabei verwendet werden müssen. Damit die Bauteile genau den Vorgaben entsprechen, kontrollierst du diese regelmäßig und behebst fehlerhafte Einstellungen direkt an den Fertigungsmaschinen.

Als Zerspaner/in in unserer Fertigung stellst du Präzisionsbauteile aus Metall her, die in die Baugruppen eingelassen und verbaut werden – du legst somit den Grundstein für einen einwandfreien mechanischen Maschinenablauf. Bei fehlerhaften Einstellungen und technischen Störungen der Fertigungsmaschinen legst du selber Hand an und behebst das Problem. In der Montage baust du Komponenten und Baugruppen zu entsprechenden Maschinen und Anlagen zusammen und stellst dabei sicher, dass sie passgenau montiert werden und alle Einzelteile optimal ineinander greifen.

 

Welche Aufgaben übernehme ich?

  • Drehen, Fräsen, Schleifen und Modifizieren (u.a. CNC)

  • Prüfen der Qualität und Fehlerbeseitigung

  • Wartungs– & Reparaturaufgaben

  • PC-Programmierung 

 

Wo kann ich später arbeiten?

  • Fertigung

  • Maschinenmontage

  • Service

 

Was sollte ich mitbringen? 

  • Technisches Interesse

  • Neugierde und Lernbereitschaft

  • Handwerkliches Geschick

  • Teamgeist und Offenheit

  • Mathematisches Grundverständnis

  • Sorgfalt und Genauigkeit

 

Vorbildung: Hauptschule (10. Klasse) oder Realschulabschluss

Ausbildungsbeginn: 1. August

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Berufsschule: wöchentlich in Osnabrück

Ausbildung 2019 - Industrieelektriker (m/w)

Was mache ich als Industrieelektriker/in?

Als Industrieelektriker/in kommst du sowohl im Betrieb als auch an der Maschine zum Einsatz. Bei der Verkabelung elektrischer sowie elektronischer Bauteile behältst du den Überblick und erkennst das ausgeklügelte System.

In dieser theoriegeminderten Ausbildung lernst du, wie mechanische und elektrische Komponenten mithilfe von Kabeln und Anschlüssen montiert und miteinander verbunden werden – du legst somit den Grundstein für die gesamte Elektronik im Unternehmen. Zudem überprüfst du diese Verbindungen und nimmst elektrische Systeme, wie Beleuchtungs-, Lüftungs- und Toranlagen oder auch Fertigungsmaschinen, in Betrieb.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum/r Industrieelektriker/in hast du bei uns die Möglichkeit, durch eine 1,5-jährige Folgeausbildung einen zweiten Abschluss zu erlangen – den Elektroniker für Betriebstechnik (m/w). Als Elektroniker/in für Betriebstechnik hast du ähnliche Inhalte und Aufgaben wie der Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w). Du installierst und programmierst die elektrischen Bauteile und Anlagen der industriellen Energieversorgung, der Betriebsanlagen und der Gebäudesystemtechnik. Ebenso führst du Wartungs- und Reparaturarbeiten an ihnen durch und sorgst somit dafür, dass die Mitarbeiter/innen bei meurer reibungslos arbeiten können.

 

Welche Aufgaben übernehme ich?

  • Aufbauen, Verdrahten und Testen von Schaltschränken

  • Verdrahten und Testen von Maschinen und Anlagen

 

Wo kann ich später arbeiten?

  • Werkstätten und -hallen

  • Schaltschrankbau

  • Maschinenmontage

  • Service nur mit Folgeausbildung

 

Was sollte ich mitbringen? 

  • Technisches Interesse

  • Neugierde und Offenheit

  • Teamgeist

  • Sorgfalt und Genauigkeit  

 

Vorbildung: Hauptschule

Ausbildungsbeginn: 1. August

Ausbildungsdauer: 2 Jahre (optional: + 1,5 Jahre)

Berufsschule: wöchentlich in Osnabrück

Ausbildung 2019 - Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w)

Was mache ich als Elektroniker/in?

Überall dort, wo etwas automatisch in Bewegung gesetzt wird, haben Elektroniker/innen ihre Finger im Spiel. Unsere Maschinen falten Kartons, schlagen Folie um verschiedenste Produktgebinde und transportieren sie innerhalb der Produktionslinie – hinter diesen Vorgängen steckt ein komplexes System, welches du planst, programmierst und einrichtest.

In der Ausbildung zum/r Elektroniker/in lernst du, die Funktionen einer neuen oder bestehenden Maschine sowie deren Prozessabläufe zu analysieren und zu programmieren – du sorgst somit für eine reibungslose Verpackung der Produktgebinde. Du stattest hochkomplexe Maschinen und Anlagen mit den notwendigen Steuerungselementen aus und stellst sicher, dass die jeweiligen Einzelkomponenten ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem ergeben.

Als Programmierer/in in der Automatisierung erstellst du Softwaremodule zur Steuerung der Maschinen sowie zur Bedienung und Beobachtung der Anlagen. In der Inbetriebnahme installierst und richtest du diese Software ein, um die Maschinen und Anlagen in Gang zu setzen und sie auf ihre Funktionen und Abläufe zu testen. Als Servicetechniker/in bist du bei auftretenden Fehlern in den Steuerungselementen beim Kunden weltweit im Einsatz und behebst elektronische Maschinenstörungen im Handumdrehen.

 

Welche Aufgaben übernehme ich?

  • Programmieren, Installieren und Testen von SPS-Steuerungen und Visualisierungssystemen

  • Optimieren von Maschinen-abläufen und –Prozessen

  • Neuaufstellung von Maschinen und Beheben von Störungen beim Kunden

 

Wo kann ich später arbeiten?

  • Service

  • Inbetriebnahme

  • Automatisierung (Software)

 

Was sollte ich mitbringen? 

  • Technisches Interesse

  • Neugierde und Lernbereitschaft

  • Gutes mathematisches Verständnis

  • Teamgeist und Offenheit

  • Sorgfalt und Genauigkeit

 

Vorbildung: Hauptschule (10. Klasse) oder Realschulabschluss

Ausbildungsbeginn: 1. August

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Berufsschule: wöchentlich in Osnabrück

Wir bieten dir eine intensive Betreuung durch unsere erfahrenen Ausbilder, internationale Entwicklungsmöglichkeiten, spannende Azubiprojekte - auch auf EU-Ebene -, sowie ein faires Ausbildungsgehalt!

Haben wir dich gepackt?

Dann solltest du dich möglichst bis zum 31. Oktober des Vorjahres bei uns per E-Mail an bewerbungen@meurer-group.com mit deinen vollständigen Unterlagen inklusive Anschreiben, Lebenslauf und aktueller Zeugnisse bewerben. Auf diese Weise bleibt genug Zeit für ein gegenseitiges Kennenlernen und deine Chance auf einen freien Ausbildungsplatz steigt beträchtlich.

Für weitere Informationen steht dir unsere Ausbildungsbroschüre zum Download bereit. Zudem kannst du dich jederzeit gerne an 
Saskia Adam, Personalabteilung, wenden.

 

Ausbildungsbroschüre (PDF)

 

meurer Verpackungssysteme GmbH
Personalabteilung
Von-Tambach-Str. 3-5
49584 Fürstenau • Germany
Telefon +49 59 01 955 0
bewerbungen@meurer-group.com
www.meurer-group.com

Das sagen die Auszubildenden:

„Während meiner Ausbildung zur Technischen Produktdesignerin erhalte ich Einblick in den Produktentstehungsprozess und erarbeite mehrdimensionale Datenmodelle.“

Lisa Wencker
Auszubildende Technische Produktdesignerin

„Von Anfang an lernen wir selbstständig und eigenverantwortlich zu Arbeiten, die ideale Vorbereitung für die zukünftige Aufgabe als Servicetechniker weltweit“

Fabian Krümpeler, Sebastian Schmidt (v.l.)
Technische Auszubildende

„Die kaufmännische Ausbildung bei meurer ist abwechslungsreich und vielseitig; alle Abteilungen werden systematisch durchlaufen“

Leona Zaeck
Auszubildende Industriekauffrau